Liebe Gäste

                                                                                                                                                                                                    

Wir freuen uns, dass wir Sie beherbergen dürfen. Wir möchten Ihnen einen unbeschwerten und sicheren Aufenthalt bei uns ermöglichen. Dafür haben wir ein Corona-Schutzkonzept erarbeitet, welches sich an den aktuellen Empfehlungen und Weisungen des Kantons, BAG‘s und des Branchenverbandes orientiert. Mit der Buchung gilt das jeweils aktuellste Schutzkonzept als akzeptiert. Es gilt für alle Gäste und für uns.

 

1. Gästezahl und Aufenthalt

Um den Mindestabstand gewährleisten zu können, beherbergen wir im Haus maximal 16 Personen (statt 28) und keine Minderjährigen unter 12 Jahren (ausser nach Absprache bei geschlossenen Gesellschaften oder Seminaren).

Das Berghotel Sterna ist auch zu Corona-Zeiten ein besonderer Ort um zu Entschleunigen und die Ruhe zu geniessen. Deshalb bieten wir einen Aufenhalt ab 2 Nächten an.

 

2. Ankunft und Check-In

Das Wichtigste: Reisen Sie nur gesund an (auch ohne Erkältung, Schnupfen, Husten etc.) und wenn Sie sicher sind, dass Sie in den vergangenen 10 Tagen keine Risikokontakte hatten.
Für die Fahrt mit der Luftseilbahn und im Haus sind Schutzmasken obligatorisch. Damit wir genügend Zeit für die Reinigung und Desinfektion haben und sich die An- nicht mit den Abreisenden mischen, bitten wir Sie, nicht vor 16 Uhr einzuchecken (Ausnahmen nach Absprache). Wenn Sie früher ankommen, können Sie das Gepäck im Schuhraum deponieren und noch etwas spazieren gehen oder falls das Zimmer bereits gemacht ist, sich im Zimmer aufhalten. Der Aufenthalt in den allgemeinen Räumen und eine Konsumation sind vor 16 Uhr nicht möglich. Yogamatten und -decken, Hausschuhe, Mützen, Sonnenbrille etc. bitte selber mitbringen. Es ist kein Verleih mehr möglich.

3. Zimmer

Die Zimmer mit Dusche/WC können einzeln oder zu zweit belegt werden. Während Ihres Aufenthaltes betreten wir das Zimmer nicht. Mitte Woche wechseln wir die Frottee-Wäsche und reinigen das Zimmer. Wenn etwas fehlt oder gewechselt werden soll, kann das jeden Tag an der Rezeption bestellt werden.

 

4. Aufenthalt

In allen allgemeinen Räumen gilt die Maskenpflicht. Wir akzeptieren keine Maskendispense. Bitte bringen Sie genügend eigene Masken mit und einen Beutel zur Aufbewahrung am Tisch etc. Die Maske kann abgezogen werden, wenn Sie am Tisch konsumieren. In der Lounge kann nicht mehr konsumiert werden. Wir teilen Ihnen den Platz am Tisch so zu, dass Sie genügend Abstand haben (ausser bei Personen aus dem gleichen Zimmer). Wir lüften regelmässig (etwas Warmes zum Anziehen mitnehmen) und haben Luftfilteranlagen mit UV-C in Betrieb. Die Sauna und das Alpenbad kann alleine oder für Personen aus dem gleichen Zimmer gebucht werden.

Falls Sie während Ihrem Aufenthalt Symptome entwickeln gilt folgendes Vorgehen:
Sie melden sich für einen Schnelltest (wir haben die Adressen) an und packen vorsorglich Ihre Reisetasche/Koffer. Mit Ihrem Handgepäck gehen Sie zum Schnelltest. Ist der Test negativ, kommen Sie wieder zurück, geniessen Ihre Ferien und werden hoffentlich rasch wieder ganz gesund.
Ist der Test positiv müssen Sie direkt nach Hause in die Quarantäne reisen und befolgen dort die weiteren Instruktionen der zuständigen Behörde. Wir schicken Ihnen das Gepäck nach 3 Tagen zurück.

5. Abreise und Check-Out

Damit wir wieder genügend Zeit für die Reinigung haben, bitten wir Sie i.R. bis 10 Uhr das Zimmer frei zu geben (Ausnahmen nach Absprache). Das Gepäck kann im Schuhraum deponiert werden. Vor der Abreise legen Sie bitte die gebrauchte Frottee-Wäsche in die blauen Zeinen. Wir bereiten die Rechnung zur Prüfung vor. Sie können bequem mit Karte am Tisch bezahlen. Nach 12 Uhr sind der Aufenthalt und Konsumation im Haus nicht mehr möglich.

6. Annullationsregel für Individualgäste

Reisen Sie nur gesund an (auch ohne Erkältung, Schnupfen, Husten etc.) und wenn Sie sicher sind, dass Sie in den vergangenen 10 Tagen keine Risikokontakte hatten. Eine Annullation aus gesundheitlichen Gründen ist ohne Kostenfolge bis einen Tag vor der Anreise bis 12 Uhr möglich.

Wenn das Hotel auf Grund einer nicht vorhersehbaren Situation (z.B. behördliche Anweisung, Erkrankung von Mitarbeitenden, mehreren Absagen, Reiseverbot o.ä.) schliessen muss oder Ihre Anreise verboten ist, entfallen beiderseits Ersatzansprüche.

7. Annullationsregel für Gruppen

Es ist Sache der Organisatorin/des Organisators vorher zu überprüfen, ob die Veranstaltung (Kurs, Seminar, Fest usw.) am entsprechenden Datum erlaubt ist. Die Annullation der Veranstaltung ist bei einem behördlichen Verbot kostenlos möglich, wenn sie innert 3 Tagen ab Bekanntwerden des Verbotes getätigt wird. Ist die Veranstaltung erlaubt, gelten die vertraglichen Annullationsfristen. Wenn das Hotel auf Grund einer unvorhergesehenen Situation (z.B. behördliche Anweisung, Erkrankung von Mitarbeitenden, mehreren Absagen, Reiseverbot o.ä.) schliessen muss, kann es vom Beherbergungsvertrag zurücktreten und es entfallen beiderseits Ersatzansprüche.

Die Organisatorin/der Organisator muss die Teilnehmenden darauf hinweisen, dass sie nur gesund anreisen dürfen (auch ohne Erkältung, Schnupfen, Husten etc.) und wenn Sie sicher sind, dass Sie in den vergangenen 10 Tagen keine Risikokontakte hatten.

Den Teilnehmenden sollte eine Reiseschutzversicherung empfohlen werden, für den Fall, dass eine Person erkrankt oder in Selbstquarantäne muss oder der Anlass aus anderen Gründen nicht stattfinden kann, z.B. Erkrankung der Kursleitung.

8. Hinter den Kulissen

Auch wir beachten die Hygiene- und Abstandsregeln und halten uns an die behördlichen Auflagen. Wir lassen uns 1 x pro Woche testen oder sind geimpft und bleiben Zuhause auch wenn wir nur einen leisen Verdacht haben, dass wir ansteckend sein könnten. Um den höheren Aufwand im Service und im Housekeeping etc. zu bewältigen arbeiten wir mehr in Doppelschichten. Wir lassen die Zimmer, wenn immer möglich, vor der nächsten Belegung leer stehen. Wenn das nicht möglich ist, werden alle relevanten Oberflächen desinfiziert. Wir informieren uns bei GastroSuisse, Kanton und dem BAG über den aktuellen Stand und passen die Massnahmen laufend an.

9. Meldepflicht

Wir sind verpflichtet Ihre vollständige Kontaktadresse aufzunehmen und zu prüfen. Falls jemand von uns innert 10 Tagen nach Ihrer Abreise erkrankt, werden wir Sie umgehend benachrichtigen. Bitte melden Sie es uns auch, wenn Sie innert 10 Tagen nach der Abreise erkranken sollten.