GASTGEBERINNEN

Nichts mögen wir selber mehr, als Ferien in einer aufmerksamen und unaufdringlichen Atmosphäre. Wenn Sie möchten, bietet der offerierte Willkommens-Apéro eine Gelegenheit mit Anderen und uns ins Gespräch zu kommen.

Da+Do_edited.png

Dominik und Daniela

Dominik und Daniela leiten das Hotel mit Herz, Hirn und Humor. Sie wetten gerne gegeneinander. Wer verliert bezahlt den Aufenthalt in einem schönen Hotel. Daniela bezahlt häufig nicht. Dominik baut gerne an alten und neuen Häusern. Daniela ist das Masterbrain im Haus und lenkt und denkt. Sie lieben es miteinander zu arbeiten, zu lachen und das Leben zu geniessen.

Ab Januar 2023 werden sie sich langsam zurück ziehen und Esther und Petra (siehe unten) übernehmen das Steuer.

Peter.jpeg

Peter

Peter ist der Chefkoch im Haus. Als gelernter und erfahrener Koch, kennt er viele Tricks um uns mit feinen Sachen zu überraschen.

Wenn Peter nicht hinter den Töpfen steht, dann ist er bei seiner süssen Familie oder im Gym.

Belkys_edited.jpg

Belkys

Wenn Belkys lacht, hört man das vom Parterre bis ins Dachgeschoss. Belkys ist Chefin der Etagen und sorgt mit guter Laune für ein sauberes Haus, den Service beim Frühstück und beim Abendessen.

Wer sein Spanisch etwas trainieren möchte, ist bei Belkys an der richtigen Adresse. Aber Achtung: Sie springt so schnell, dass es den meisten spanisch vorkommt.

Anita1.heic

Anita

Anita hilft im Haus und beim Abendservice. Weil sie in Rothenbrunnen wohnt und deshalb mit dem Bähnli fährt, ist sie immer gut informiert, was im Dorf los ist und was über das Sterna berichtet wird - darüber können wir oft nur staunen.

Maria.jpeg

Maria

Maria ist unsere Stellvertretung. Sie kann alles und weiss ganz vieles, deshalb ist sie auf fast allen Posten anzutreffen. Sie unterstützt uns auch im Büro mit fundierten Computer- und Buchhaltungskenntnissen - was für ein Segen.

Esther+Petra_edited_edited.jpg

Esther und Petra

Ab 2023 werden Esther und Petra die Leitung Schritt für Schritt übernehmen. Ihr erstes Geld hat sich Esther als Tellerwäscherin verdient, das zweite im Service. Später hat sie mit drei Kollegen ein Restaurant/Camping übernommen und nun als Krönung das Sterna.

Bei Petra stand am Anfang der Zürcher Marathon, dann hat sich die Deutsch-Luemburgerin in "Land und Lüt" verliebt, wurde zum grössten Schweizfan und war fortan bei Bergläufen anzutreffen. Wo immer sie steht und geht (oder rennt ;-), kommt sie mit den Menschen ins Gespräch.